Inhalt

Tipps für Arbeitnehmer

Geld: Geld sparen mit dem Reparaturbonus

Zahnräder - © vegefox.com - stock.adobe.com

Der Reparaturbonus ist eine Förderaktion des österreichischen Klimaschutzministeriums und fördert die Reparatur von elektrischen und elektronischen Geräten. Der Bonus richtet sich an Privatpersonen mit Wohnsitz in Österreich. Die Initiative soll helfen, defekten E-Geräten ein zweites Leben einzuhauchen, Neukäufe zu vermeiden und einen Übergang zu einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft zu schaffen.

Für welche E-Geräte ist der Reparaturbonus vorgesehen?

Gefördert werden die Reparatur und/oder der Kostenvoranschlag für Reparaturarbeiten von Elektro- und Elektronikgeräten, die üblicherweise in Privathaushalten verwendet werden. Darunter fallen beispielsweise Smartphones, Küchenmaschinen, Kühlschränke, Fritteusen, Fernseher, Blutdruckmessgeräte, Warmwasserboiler, Heimtrainer, Poolsauger, Drucker oder E-Bikes. Eine detaillierte Liste der förderfähigen Geräte finden Sie auf www.reparaturbonus.at. Ein Reparaturbon deckt 50 % der förderungsfähigen Bruttokosten ab, maximal € 200,-- für Reparaturen bzw. maximal € 30,-- für Kostenvoranschläge. Pro E-Gerät kann ein Bon für eine Reparatur und/oder einen Kostenvoranschlag genutzt werden. Wurde der Bon bei einem Partnerbetrieb eingelöst, kann ein neuer Bon erstellt und für die Reparatur eines weiteren Elektro- oder Elektronikgerätes genutzt werden. 

Wie kann der Reparaturbonus in Anspruch genommen werden?

Auf www.reparaturbonus.at kann der Reparaturbon erstellt, heruntergeladen, ausgedruckt und digital gespeichert werden. Der Reparaturbon kann innerhalb von drei Wochen bei den über 1.200 teilnehmenden Betrieben in Österreich eingelöst werden. Wer einen Betrieb in seiner Nähe sucht, kann auf genannter Website die teilnehmenden Betriebe nach Standort und Gerätekategorie selektieren und so den passenden Partnerbetrieb finden. Die Förderaktion ist mit einem Budget von € 130 Mio. ausgestattet. Der Bonus kann so lange beantragt werden, wie Budgetmittel vorhanden sind. In der ersten Förderphase längstens jedoch bis zum 31.12.2023. Die Förderaktion geht bis zum Jahr 2026. Alle Informationen und FAQs zum Reparaturbonus finden Sie auf www.reparaturbonus.at.

Stand: 24. Mai 2022

Bild: vegefox.com - stock.adobe.com

Trotz sorgfältiger Zusammenstellung können wir keine Gewähr für die Richtigkeit der dargestellten Inhalte übernehmen. Die folgenden Inhalte dienen in erster Linie Ihrer Information. Wir stehen Ihnen Im Rahmen unseres Berechtigungsumfangs als Bilanzbuchhalter (und / oder Buchhalter und / oder Personalverrechner) jederzeit gerne für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung.